Seiteninhalt

Ruppertshofen

Die Gemeinde Ruppertshofen bestand aus dem Mutterort, dem Weiler Hessenau im Jagsttal und dem Burgweiler Leofels.

Dorfplatz Ruppertshofen
Dorfplatz Ruppertshofen
Burgruine Leofels
Burgruine Leofels

Um 1300 gehörte Ruppertshofen als Besitz der Grafen von Flügelau zum Amt Ilshofen und kam an die Grafen von Hohenlohe.

Über dem Weiler Leofels steht die Ruine einer Reichsburg der Stauferzeit. Sie gilt als eine der schönsten und größten Burgruinen des Landkreises. Die romanische Anlage aus dem 13. Jahrhundert erfuhr mehrere Umbauten und wurde ab 1864 abgetragen. Die Frühgeschichte der Burg ist nicht restlos bekannt.