Seiteninhalt

Stadtnachrichten

Am 05.10.2018 hat der Gemeinderat

Im Gemeinderat am 05.10.2018 beschlossen
 
 
Außenanlagen für neues Feuerwehrgerätehaus in Obersteinach vergeben
Die Außenanlagen für das neue Feuerwehrgerätehaus in Ilshofen darf die Firma Moll aus Vellberg-Kleinaltdorf ausführen. Sie gab bei der beschränkten Ausschreibung das wirtschaftlichste Angebot mit 107.550.- € ab. In der Kostenberechnung waren 65.800.- € vorgesehen. Durch verschiedene Kosteneinsparungen gelingt es die Kosten der Außenanlagen auf voraussichtlich 95.200.- € zu begrenzen. Die Mehrkosten der Außenanlagen werden durch eine günstigere Abrechnung im Bereich der Rohbauarbeiten kompensiert. Der Gemeinderat vergab das Gewerk Außenanlagen bei einer Stimmenthaltung und keiner Gegenstimme mehrheitlich an die Firma Moll.
Die Baureinigung wurde einstimmig an die Firma Arts aus Kirchberg/Jagst zum Angebotspreis von 1.758.- € vergeben.
 
110 kV-Leitung zwischen Kupferzell und Rot am See soll als Erdleitung verlegt werden
Die Netze BW GmbH plant den Bau einer 110 kV-Hochspannungsleitung zwischen dem bereits bestehenden Umspannwerk in Kupferzell und einem neu zu errichtenden Umspannwerk im Raum Rot am See. Der im Bereich Rot am See erzeugte Strom aus Erneuerbaren-Energien-Anlagen nimmt künftig zu. Deshalb wird eine neue Leitung notwendig um die großen Strommengen zum Umspannwerk Kupferzell zu transportieren.
NetzeBW sieht nun verschiedene Trassenvarianten vor. Es sind 4 Freileitungskorridore und 4 Erdkabelkorridore. Die Stadt Ilshofen wurde im Raumordnungsverfahren beteiligt und hat Gelegenheit zur Stellungnahme. Da von diesen Korridoren auch die Nachbargemeinden betroffen sind haben sich die Bürgermeister zu einer gemeinsamen Stellungnahme geeinigt, in welcher eindeutig die Verlegung als Erdkabel gefordert und begründet wird. Der Gemeinderat stimmte der gemeinsamen Stellungnahme einstimmig zu.
 
Bebauungsplan „Bachäcker“ in Eckartshausen beschlossen
Der Aufstellungsbeschluss für das neue Baugebiet „Bachäcker“ nördlich von den Hausgärten in Eckartshausen wurde am 09.03.2018 gefasst. Hier sollen 21 weitere Bauplätze entstehen.
Der Bebauungsplanentwurf mit seinen Unterlagen wurde öffentlich ausgelegt und die Träger öffentlicher Belange gehört. Es sind keine Bedenken oder Anregungen eingegangen die nicht ausgeräumt werden können. Lediglich die Planerfordernis muss im Textteil noch ergänzt werden. Außerdem weist die Stadt für die Stromversorgung des Gebietes eine Fläche für eine Umspannstation aus.
Der Gemeinderat beschloss den Bebauungsplan mit seinen örtlichen Bauvorschriften einstimmig als Satzung. Auf die Veröffentlichung im amtlichen Teil dieses Mitteilungsblattes wird verwiesen.
 
Kein Bebauungsplan für eine Freiflächenfotovoltaikanlage in Ruppertshofen
Bereits im Jahr 2008 hat der Gemeinderat die Aufstellung eines Bebauungsplanes für eine Freiflächenfotovoltaikanlage auf Flst. 315, Gemarkung Ruppertshofen, abgelehnt. Die Ende 2017 in Kraft getretene Freiflächenöffnungsverordnung hat den Eigentümer des landwirtschaftlichen Grundstücks erneut bewogen die Aufstellung eines Bebauungsplanes zu beantragen. 15 Gemeinderäte sprachen sich gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes aus, da das Grundstück der landwirtschaftlichen Nutzung erhalten bleiben soll. Die Landwirte hätten durch die Baugebiete schon genügend Flächen verloren. 4 Gemeinderäte stimmten für die Aufstellung eines Bebauungsplanes, 1 Mitglied des Gemeinderates enthielt sich.
 
Bausachen
Der Gemeinderat erteilte sein Einvernehmen und die Zustimmung für notwendige Befreiungen für folgende Baumaßnahmen:
-       Ausbau des Dachraumes über Garage auf Flst. 412/1 in Eckartshausen
-       Umbau und Anbau einer Scheune zum Wohnhaus auf Flst. 1866 in Altenberg
-       Umbau, Sanierung und Nutzungsänderung von Stall in Garage und Lagergebäude auf Flst. 570 in Großallmerspann
-       Nutzungsänderung Scheune und Viehstall zum Pferdestall, Nutzungsänderung Hühnerstall zum Pferdestall, Neuanlage eines Allwetterplatzes für Pferde, auf Flst. 669 in Großallmerspann
-       Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage auf Flst. 1237/12 in Obersteinach
-       Errichtung einer Dachgaube auf Flst. 1002/16 in Ilshofen
-       Neubau eines Gartenhauses auf Flst. 1737 in Ilshofen