Seiteninhalt

Stadtnachrichten

Informationen zur Grundsteuerreform

Derzeit werden von der Finanzverwaltung Informationsschreiben an die privaten Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken versendet mit Hinweisen zur Grundsteuerreform allgemein sowie konkret zum jeweiligen Grundstück, für das eine Feststellungserklärung abgegeben werden muss.

Nach öffentlicher Bekanntmachung des Ministeriums für Finanzen Baden-Württemberg vom 30.03.2022 müssen alle Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer ab dem 01.07.2022 die Feststellungserklärungen für die Grundsteuer-Hauptfeststellung auf den 01.01.2022 abgeben. Die Abgabefrist für die Grundsteuerwerterklärungen endet am 31.10.2022. Der Gutachterausschuss Limpurger Land-Bühlertal ermittelt für die Stadt Ilshofen derzeit die Bodenrichtwerte zum 01.01.2022. Diese werden frühestens im Spätsommer 2022 (Ende August/September 2022) vorliegen und über www.Grundsteuer-BW.de eingesehen werden können.
Sobald uns diese vorliegen, erfolgt auch eine Veröffentlichung in der amtlichen Bekanntmachung der Stadt Ilshofen.

Die in den amtlichen Bekanntmachungen am 28.01.2022 veröffentlichten Bodenrichtwerte 2021 sind daher nicht für die Grundsteuerwerterklärungen zu verwenden!!

Steueramt Ilshofen