Seiteninhalt

Stadtnachrichten

Spendenübergabe für die Kinderhilfe Sighisoara e. V.

Das Spendengeld welches von den Besuchern des Adventseniorennachmittags in Ilshofen erbracht wurde unterstützt nun an die Rumänienhilfe in Ruppertshofen. Frau Sieglinde Kurz aus Ruppertshofen nahm die Spende in Höhe von 390,00 € von Bürgermeister Martin Blessing dankbar entgegen. Sie berichtet, dass die Kinderhilfe Sighisoara e.V. dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Initiator des Vereins ist Familie Kilgenstein, die 1997 aufgrund eines Besuchs vor Ort entschieden hat, dass den Waisenkindern dort dringend geholfen werden muss. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern in Rumänien eine liebevolle Pflege, Ernährung und Erziehung zugutekommen zu lassen. Es werden mehrmals jährlich Hilfsgüter nach Rumänien gesendet. Vor Ort in Sighisoara (Schässburg) werden seither Einrichtungen wie das Behindertenheim, die Behindertenwerkstätte, die Schule, der Kindergarten und das Krankenhaus Lukasspital gefördert.
Frau Kurz unterstützt die Kinderhilfe Sighisoara e.V. mit dem Lager für Hilfsgüter in Ruppertshofen tatkräftig und fährt auch regelmäßig mit nach Schässburg. Im Januar 2023 plant sie schon ihren nächsten Flug nach Rumänien und sagt es sei ihr ein persönliches Anliegen, dass: „Was in Ruppertshofen eingeladen wird, wird in Schässburg ausgeladen. Der nächste Transport ist im Februar 2023 geplant und hierfür wird die Spende auch sofort eingesetzt.“ Jeder Transport kostet den Verein etwa 2.250,00 € erklärt Sieglinde Kurz. Sie ergänzt aktuell seien auch viele Flüchtlinge aus der Ukraine im Nachbarland Rumänien untergekommen, welche dort in Sicherheit den Krieg abwarten. Somit kommen auch den Kriegsflüchtlingen in Rumänien die Hilfsmittel zu Gute.
 
Das Motto des Kinderhilfe Sighisoara e.V. lautet „Hoffnung für Kinder“. Der Verein weiß: Verlassene Kinder brauchen mehr als nur Nahrung und Kleidung. Liebe und Geborgenheit kann man nicht per LKW nach Rumänien transportieren.

 

Bürgermeister Martin Blessing und Sieglinde Kurz bei der Spendenübergabe
Bürgermeister Martin Blessing und Sieglinde Kurz bei der Spendenübergabe