Seiteninhalt

Stadtnachrichten

Schließung der Kindergärten und -krippen ab dem 22.03.2021

Das Landratsamt Schwäbisch Hall hat die Allgemeinverfügung zur Schließung der Kindergärten und -krippen aufgrund der weiterhin hohen Inzidenz erneut verlängert. Sie gilt bis zum 02.05.2021.
Die Notbetreuung wird auch weiterhin angeboten. Eltern werden gebeten, diese nur bei zwingender Notwendigkeit in Anspruch zu nehmen. 
 
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Adler unter 07904/702-25 oder elke.adler(@)ilshofen.de gerne zur Verfügung.

(Stand 15.04.2021)

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Landratsamt Schwäbisch Hall hat die Allgemeinverfügung zur Schließung der Kindergärten und -krippen aufgrund der weiterhin hohen Inzidenz bis zum 18.04.2021 verlängert.

Die Notbetreuung wird auch weiterhin angeboten. Eltern werden gebeten, diese nur bei zwingender Notwendigkeit in Anspruch zu nehmen. 
 
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Adler unter 07904/702-25 oder elke.adler(@)ilshofen.de gerne zur Verfügung.

(Stand 09.04.2021)

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Landratsamt Schwäbisch Hall hat am 18.03.2021 eine Allgemeinverfügung bzgl. der Schließung der Kindertageseinrichtungen im Landkreis Schwäbisch Hall erlassen. Diese Allgemeinverfügung ist befristet bis zum 02.04.2021.
Da sich die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis auf einem anhaltend hohen Niveau befindet, am 30.03.2021 betrug die Inzidenz im Landkreis Schwäbisch Hall 470,1, wird die Allgemeinverfügung bis zum 11.04.2021 verlängert.

Die Notbetreuung wird auch weiterhin angeboten. Eltern werden gebeten, diese nur bei zwingender Notwendigkeit in Anspruch zu nehmen. 
 
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Adler unter 07904/702-25 oder elke.adler(@)ilshofen.de gerne zur Verfügung.

 

(Stand 31.03.2021)

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Landratsamt hat mit Allgemeinverfügung vom 18.03.2021 allen Kindergärten und -krippen im Landkreis Schwäbisch Hall ab dem 22.03.2021 den Betrieb untersagt. Die Verfügung hat Gültigkeit bis 02.04.2021.
 
Ausgenommen von der Untersagung ist der Betrieb einer Notbetreuung. Berechtigt zur Teilnahme sind Kinder,

- deren Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist oder
- deren Erziehungsberechtigte beide in Ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind, oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die
  Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben, und hierdurch an der Betreuung gehindert sind.

  Dies gilt auch, wenn eine Person Alleinerziehend ist und die Voraussetzungen erfüllt.
 
Die berufliche Unabkömmlichkeit ist von Arbeitnehmern mittels einer Bestätigung des Arbeitsgebers nachzuweisen, es sei denn es liegen schwerwiegende Gründe vor, weshalb die Eltern auf eine Notbetreuung der Kinder angewiesen sind (z. B. schwere Erkrankung).
 
Die Kinder werden in der Einrichtung betreut, die sie regulär besuchen und umfasst die bisher gebuchte Betreuungszeit.
 
Eltern die eine Notbetreuung benötigen, können sich hier das Anmeldeformular herunterladen und direkt in der Einrichtung abgeben. Die Anmeldung erfolgt nicht mehr über das Rathaus.
 
Diejenigen Eltern, deren Kinder bereits beim letzten Lockdown in der Notbetreuung waren, müssen keine neue Arbeitgeberbescheinigung vorlegen. Es ist von diesen Eltern lediglich das aktuelle Anmeldeformular in der Einrichtung abzugeben.
 
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Adler unter 07904/702-25 oder elke.adler(@)ilshofen.de gerne zur Verfügung.