Seiteninhalt

Stadtnachrichten

Im Gemeinderat beschlossen

Im Gemeinderat am 11.11.2022 beschlossen

Bericht aus der Verwaltung
Bürgermeister Blessing berichtete vom aktuellen Stand verschiedener Baumaßnahmen.
 
Die Sanierung der Flügelaustraße ist nahezu abgeschlossen. Es fehlen nur noch die Straßenlaternen. Die Maßnahme wurde durch Mittel der Stadtsanierung gefördert. Eine offizielle Einweihung der sanierten Straße ist geplant.
 
Anhand von Bildern zeigte Bürgermeister Blessing den Baufortschritt in der Schmerachschule in Eckartshausen.
 
Zudem informierte er über die Modernisierung der Feldwege in Obersteinach, Ruppertshofen und Unteraspach. Ab KW 46 wird die Firma Thannhauser die acht betroffenen Feldwege asphaltieren.
 
In der Ortsdurchfahrt Oberaspach werden gerade Beleuchtungs- und Elektrokabel sowie Breitbandrohre im Gehweg verlegt. Daher wurde eine einseitige Straßensperrung für den 1. Bauabschnitt notwendig. Ab 23. November wird die Firma Rossaro mit dem Wasserleitungsbau beginnen, weshalb es dann zu einer Vollsperrung kommen wird.
 
Das Pumpwerk für die Abwasserleitung von Oberaspach nach Ilshofen ist fertiggestellt und in Betrieb genommen.
 
Waldkindergarten in Niedersteinach beschlossen
Die Vorstellung des Kindergartenbedarfsplans im September 2022 hatte gezeigt, dass die Kindergartenplätze in Ilshofen knapp werden. Um eine weitere Betreuungsform anbieten und schnell und kostengünstig das Angebot erweitern zu können, wurde einstimmig der Grundsatzbeschluss zur Errichtung eines Waldkindergartens gefasst. Zum Start im nächsten Jahr sollen 20 Kinder in einer VÖ-Gruppe betreut werden können. Als Standort wurde seitens der Verwaltung in Zusammenarbeit mit Forstrevierleiter Klooz die Gemeindewaldfläche Kindlesholz bei Niedersteinach vorgeschlagen. Im Vergleich zu weiteren begutachteten Waldflächen war dies die geeignetste Fläche. Nach kurzer Diskussion wurde mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung der Standort Niedersteinach beschlossen. Anschließend wurde mit drei Enthaltungen das Einvernehmen zum Baugesuch für den Schutzraum des Waldkindergartens erteilt. Mit zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen wurde die Errichtung des Schutzraumes mit Vordach zum Angebotspreis von 82.633,60 Euro an die Firma Holzbau GmbH Veit & Osiander aus Wolpertshausen vergeben.
 
Starkregenrisikomanagement auf den Weg gebracht
Um zukünftig besser auf Starkregenereignisse vorbereitet zu sein, planen die Kommunen Ilshofen und Wolpertshausen ein gemeinsames Starkregenrisikomanagement Konzept eines  Ingenieurbüros ausarbeiten zu lassen. Dieses analysiert die bestehende Situation und Gefahren und schlägt geeignete Maßnahmen vor. Nur Kommunen mit einem solchen Konzept können Starkregenmaßnahmen fördern lassen. Das Konzept selbst wird ebenfalls mit etwa 70 Prozent vom Land Baden-Württemberg gefördert. Die Kosten werden sich auf ca. 80.000,00 Euro belaufen. Daher ermächtigte der Gemeinderat mit einer Gegenstimme die Verwaltung nach erfolgter fachlicher Prüfung den günstigsten Bieter vorbehaltlich einer bewilligten Förderung durch das Land Baden-Württemberg zu beauftragen.
 
Straßennamen festgelegt
Für den 2. Bauabschnitt im Baugebiet Kirchlesäcker in Unteraspach wurde die kurze Stichstraße zur Erschließung der sieben neuen Bauplätze nach Vorschlag des Ortschaftsrates einstimmig in „Im Wiesengrund“ benannt.
Nach längerer Diskussion wurden für das Baugebiet Ilshofener Ebene für die Haupterschließungsstraßen „Lavendelstraße“ und „Salbeistraße“ einstimmig festgelegt. Für die Wohnwege westlich der Salbeistraße wurden mit vier Gegenstimmen „Enzianweg“, „Rosmarinring“ und „Arnikaweg“ beschlossen. Für die Wohnwege östlich der Salbeistraße wurde mit fünf Gegenstimmen und einer Enthaltung „Veilchenring“ und „Sonnenblumenring“ bestimmt.

Bausachen
In Niedersteinach soll der An- und Umbau eines Wohnhauses im Elzhäuser Weg realisiert werden. Einstimmig erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen hierzu.
Ebenfalls einstimmig erfolgte die Erteilung des Einvernehmens für den Anbau eines Rindermast- und Aufzuchtstalls mit Neubau eines Futter- und Mistlagers sowie Güllebehälters im Schlossweg in Steinbächle.
In Kerleweck bedurfte die Errichtung eines Zwischenbaus der Nachgenehmigung. Das Einvernehmen wurde mit zwei Gegenstimmen erteilt.

Bekanntgaben
Bürgermeister Blessing gab bekannt, dass für die Gestaltung des Außenbereichs der Schmerachschule ein Planungsauftrag an die Firma Tollerei aus Uhingen für 3.000,00 Euro vergeben wurde.
 
Vor kurzem wurde der Förderstopp seitens der Bundesregierung für die Breitbandversorgung von „Grauen Flecken“ bekannt. Der Förderantrag der Stadt Ilshofen wurden jedoch noch davor bewilligt.
 
Zudem verkündete Hauptamtsleiter Blümlein die Erhöhung der Jahresbezugspreise des Mitteilungsblattes vom Krieger Verlag. Diese wurden aufgrund des geänderten Mindestlohngesetztes notwendig. Ab 01.01.2023 wird der Jahresbezug von 29,00 Euro auf 30,25 Euro erhöht.
 
Sonstiges
Der Gemeinderat bewilligte die Anschaffung eines zweiten Aufsitz-Rasenmähers mit Fangkorb für den städtischen Bauhof. Das Vorführgerät hat 34 Betriebsstunden und wird zum Angebotspreis von 26.433,00 Euro erworben.